loading
18 Sep

Kortrijk – Das erste mal in Belgien

Mittwoch – 16.09.2015

Auf dem Weg nach Kortrijk.

Man fühlte sich in ältere Tage zurück versetzt. In einem überfüllten Auto mit 5 Personen und über 3 Stunden Fahrt.

Sowas erinnert uns immer an die Geschichte als wir einen Auftritt in den Niederlanden hatten.

Das Auto war so voll, dass Stevo mich beim Ausladen aus dem Auto ziehen musste, da ich von dem Equipment überdeckt war.

Der Abend selber war sehr gemütlich. Unplugged. Eine kleine gemütliche Runde. Ein paar Biere.

Das Borock Rock Cafe hat in diesem Sommer für 3 Monate aufgemacht, betrieben von 3 super Jungs. Jeden Mittwoch und Samstag hatte es offen und es gab Live Musik. Es war kein typisches Cafe oder Bar, sondern ähnelte eher einem Loft. Nach nur 3 Monaten schließt es wieder, da die Mieten steigen. Eine Art einmaliges Projekt, das sich hoffentlich bald wiederholt.

Jedoch ist es ein eigenartiges Gefühl einer der letzten und einzigen Bands zu sein, die in diesen Räumlichkeiten mit diesen Menschen zusammen solch einen Abend hatten.

Allerdings ist es für mich spannend immer wieder solch eine Erfahrung zu machen, die nicht alltäglich ist. Denn egal wie anstrengend das ganze ist, freut man sich solche Menschen zu treffen, diese Erfahrungen zu machen und seinen eigenen Traum zu verwirklichen.

Nun bereiten wir uns auf unser nächstes neues Abenteuer vor. Samstag den 19.09.2015 spielen wir unseren ersten Abend mit zwei(!) Konzerten. Zunächst spielen wir in Langenfeld und fahren dann zur Night of Rock nach Leverkusen. Dies ist wiederum besonders, da wir seit über 6 Monaten nicht mehr in Leverkusen verstärkt gespielt haben und wir uns freuen einigen Bekannten Gesichtern den Abend zu versüßen 😉

 

Wir sehen uns am Samstag in Langenfeld oder Leverkusen

oder demnächst woanders

 

Gruß

Thomas

12002300_1667871390091313_4476100591775353419_n

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comments ( 0 )